Categories
Bez kategorii

Wie passt man Schuhe zu einem Anzug an?

Schuhe, sie sind seit Jahren mehr als nur ein Accessoire. Es wird oft gesagt, dass Schuhe ein Zeugnis für einen Mann sind. Schließlich haben Frauen sie nicht ohne Grund in großen Mengen. Schuhe sollten nicht verschont werden, sie sind nicht nur visuell, sondern auch gesundheitlich relevant – schlecht gewählte Schuhe können zu Halluxen oder einem deformierten Fuß führen. Wenn wir zu einer Party wie Studniówka, Silvester, dem Karnevalsball, aber auch zur Hochzeit oder zu Ihrer Hochzeit oder zu der, bei der wir zu Gast sind, gehen, brauchen wir einen gut ausgewählten Anzug, ein Hemd, Accessoires: Krawatte oder Fliege, Anstecknadeln, Gürtel, aber vor allem Schuhe, die uns mit dem ganzen Outfit füllen. Alle Elemente sollten miteinander kompatibel sein. Entgegen dem äußeren Anschein passen nicht nur klassische Schuhe in einen Anzug, sondern je nach Anzugmodell und Anlass können dies auch Modelle sein, die den Charakter des Stylings unterstreichen. Es lohnt sich, Grundkenntnisse über die richtige Passform der Schuhe zu unserem Outfit zu haben. Wie passt man also Schuhe zu einem Anzug?
Bei der Auswahl der Schuhe lassen wir uns sicherlich unter anderem von Farben, Modell, Verarbeitungsmaterial oder dem Anlass, für den wir sie benötigen, leiten.
Für einen schwarzen Anzug, insbesondere einen Smokinganzug, werden schwarze, klassische Schuhe empfohlen. Für feierliche Empfänge und vor allem für Ihre Hochzeit oder Trauung empfehlen wir Lacke, die Chic und Eleganz hinzufügen. Schwarz ist am offiziellsten, deshalb versuchen wir, bei weniger offiziellen Anlässen schwarze Schuhe zu vermeiden. Wenn wir jedoch zur Taufe oder Kommunion eines Kindes einen schwarzen Anzug anziehen, lohnt es sich, einen solchen Anzug mit Accessoires und Schuhen, die bereits braun sind, aufzuheitern.                                                                                                                                Der einfachste Weg, eine Schuhfarbe für einen marineblauen Anzug zu wählen. Hier empfehlen wir verschiedene Schattierungen von Braun, Schwarz, Marineblau und sogar Rotwein. Alles hängt auch von der Gelegenheit ab. Dunkelblaue Anzüge und daher braune Stiefel werden immer beliebter. Gegenwärtig entscheiden sich immer mehr Brautpaare für dunkelblaue Hochzeitsanzüge und braune, unbemalte Schuhe. Im Falle eines grauen Anzugs funktionieren fast alle Schuhfarben. Die Wahl der Farbe hängt jedoch vom jeweiligen Anlass ab. Für die offizielleren Ausgänge sollte man schwarze Schuhe wählen, während der Ausgang zu einem Cafe oder einer Geburtstagsfeier eine sehr coole Lösung sein wird – braune Schuhe. Alles muss gut zum Zubehör passen. Wenn ein grauer Anzug ein zartes marineblaues Karos hat, dann werden Sie gebeten, Schuhe, Gürtel und Accessoires in marineblauer Farbe zu haben. Dasselbe gilt für die braunen Accessoires.  Ein brauner Anzug lässt, wie ein schwarzer Anzug, nicht viel Spielraum. Die sicherste Farbe der Schuhe ist hier braun und möglicherweise schwarz. Die Schuhe sollten dunkler sein. Unabhängig von der gewählten Schuhfarbe muss der Gürtel nahe an der Schuhfarbe liegen.
Zusammenfassend lässt sich sagen: Je offizieller der Anlass, desto mehr schwarze Schuhe werden funktionieren, während es sich bei weniger formellen Anlässen und je nach Farbe der Accessoires lohnt, Farben wie Braun, Marineblau, Bordeauxrot und andere zu tragen.
Sobald sie auf dem Markt waren, waren Anzug-Schuhe in einem Schnitt und hauptsächlich in schwarz erhältlich. Heutzutage gibt es viel mehr dieser Modelle, je nach Stil und vor allem nach dem Geschmack des Mannes. Wir sind uns mehr und mehr bewusst, wie unser Stil aussehen soll und wie wir uns wohl fühlen, wenn wir elegant und modisch aussehen. Anzugstiefel müssen nicht nur für einen Anzug verwendet werden. Wir können sie auch in lässigen Stilen kombinieren. Die beliebtesten Anzug-Schuhe sind:
Schwarzer Oxford – klassische Schuhe, die in England hergestellt wurden. Ihren Namen verdanken sie der Universität von Oxford, wo sie von den Studenten im Alltag verwendet wurden. Sie zeichnen sich durch eine schlanke Silhouette aus, Ziernähte bilden ein Muster. Jeder Mann, der Wert auf Eleganz legt, sollte solche Schuhe in seiner Garderobe haben.
Derby – weniger formelle formelle formelle formelle Schuhe, die eine sehr beliebte Art von formellem Schuhwerk sind. Sie sind weniger wohlgeformt wie Ochsenforellen, was den Fuß etwas größer erscheinen lässt. Deshalb werden sie sich gut mit Alltagskleidung, z.B. für die Arbeit, kombinieren lassen.
Brogs – sie ersetzen sowohl Derby, Oxford, Affe oder Stiefel. Sie zeichnen sich durch ein durchbrochenes Werk aus, das je nach Volumen als lässiges Styling betrachtet werden kann.
Slipper oder Mokassins. Es sind bequeme Schuhe, die ohne Schnürsenkel und Verschlüsse eingeschoben werden. Sie haben einen typischen lässigen Stil, aber viele Männer beschließen, sie in einen Anzug zu stecken. Wenn es sich um Mokassins handeln soll, sollten sie aus Leder und nicht aus Wildleder sein. Sie eignen sich eher für inoffizielle Anlässe sowie für junge Männer/Jungen.

Hausschuhe, Schuhe im höheren Anzug. Sehr gut geeignet für kältere Jahreszeiten. Elegant zum Anziehen wie auch zum Herbststyling.
Mönchsschuhe, gekennzeichnet durch eine Schnalle mit zwei Schnallen. Wie Mokassins sind sie eher für weniger formelle Anlässe geeignet.
Ein weiterer Faktor, den wir bei der Wahl der Schuhe für einen Anzug berücksichtigen sollten, ist das Material, aus dem er hergestellt ist. Der Standard ist, dass die Schuhe aus Leder sind. Das eleganteste ist das Gesichtsleder. Weniger formell sind Schuhe aus Wildleder oder gepresstem Leder. Das Material der Schuhe hängt auch vom Design des Schuhwerks ab, aber denken Sie daran, dass die Schlichtheit der Schuhe immer zeitlos ist und nicht aus der Mode kommen wird. Je weniger Nähte und Prägungen, desto eleganter die Schuhe.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die richtigen Anzugsschuhe mit vielen der oben beschriebenen Themen verbunden sind, unter anderem mit der Möglichkeit, sie anzuziehen, der Farbe und dem Schnitt des Anzugs und sogar dem Alter des Benutzers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.